Franz Sales Akademie

Inklusion gestalten

Heilerziehungspflege hat Zukunft

Als staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger (m/w) gestalten Sie die Inklusion mit: Sie sorgen für das Empowerment von Menschen mit Unterstützungsbedarf und helfen ihnen dabei, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und ihr Leben so selbstbestimmt wie möglich führen zu können.

Theorie und Praxis kombiniert

Im Rahmen der dreijährigen Fachschule für Heilerziehungspflege ist ein Anerkennungsjahr integriert, in dem Sie 19,5 Stunden pro Woche arbeiten. In den ersten beiden Jahren der Ausbildung lernen Sie an zwei Unterrichtstagen am Berufskolleg und arbeiten an drei Tagen in der Woche in Ihren Praktikumsstellen. So erwerben Sie alle für die Prüfung erforderlichen sozialen, pädagogischen und pflegerischen Kompetenzen. Neben dem Berufsabschluss nach Landesrecht zum „staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger" können Sie zusätzlich die Fachhochschulreife und die damit verbundene Studierfähigkeit erwerben. 

Für die Fachschule für Heilerziehungspflege der Franz Sales Akademie gibt es unterschiedliche Zulassungsvoraussetzungen:

Möglichkeit 1:

Mittlerer Schulabschluss + Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung (z. B. staatl. geprüfter Kinderpfleger, staatl. geprüfter Heilerziehungshelfer oder Sozialassistent (Schwerpunkt Heilerziehung) sowie Kinderkrankenschwester bzw. Kinderkrankenpfleger) 

Möglichkeit 2:

Einschlägige Berufstätigkeit von mind. 5 Jahren 

Möglichkeit 3:

Abschluss eines einschlägigen Bildungsganges (zweijährige Berufsfachschule und die Fachoberschule der Fachrichtung Gesundheit und Soziales mit Erwerb der vollen Fachhochschulreife)

Möglichkeit 4:

Mit anderen Hochschulzugangsberechtigungen oder ohne einschlägigen Berufsabschluss gelten folgende Aufnahmevoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife, vollständige Fachhochschulreife oder anderer Berufsabschluss + einschlägige, zusammenhängende berufliche Tätigkeit von mindestens 900 Stunden z. B. in einer anerkannten Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe oder der Behindertenassistenz

Außerdem werden ein Mindestalter von 18 Jahren und eine persönliche Eignung (erweitertes polizeiliches Führungszeugnis)  vorausgesetzt. Mit ausgewählten Bewerbern führen wir ein persönliches Vorstellungsgespräch, um Sie besser kennenzulernen!

Die Lerninhalte orientieren sich an aktuellen beruflichen Themen und Aufgaben. Das handlungsorientierte Lernen, Präsentationen und Projektarbeiten sind wesentliche Elemente professioneller Handlungskompetenz. 

Folgende Fächer werden unterrichtet:

  • Fachrichtungsbezogener Lernbereich: Theorie und Praxis der Heilerziehung, Gesundheit/Pflege, Psychiatrie, Organisation/Recht/Verwaltung, Heilerziehungspflegerische Schwerpunkte (kreativ-musischer Bereich, sprachlich­-kommunikativer Bereich, gesundheits-bewegungs­orientierter Bereich, organisatorisch-technologischer Bereich), Projektarbeit, Heilerziehungspflegerische Praxis in Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Berufsübergreifender Lernbereich: Deutsch/Kommunikation, Englisch, Politik/Gesellschaftslehre, Religionslehre, Mathematik (bei Erwerb der FHR) 

Für den nächsten Ausbildungsdurchgang können Sie sich jetzt schon direkt beim Franz Sales Berufskolleg bewerben. Bitte benutzen Sie dazu unseren Anmeldebogen und reichen Sie ihn zusammen mit folgenden Bewerbungsunterlagen ein:

  • Anschreiben
  • Bewerbungsfoto 
  • Lebenslauf in tabellarischer Form 
  • Nachweis über den Schulabschluss (beglaubigt) 
  • ggf. Nachweis über Praxiserfahrung

Weitere Informationen unter Tel (0201) 2769-501

Ihre vollständige Bewerbung oder Ihre Fragen richten Sie bitte an das:

Franz Sales Berufskolleg
Steeler Straße 261
45138 Essen
per E-Mail senden