Alter und Behinderung

05.10.2021
09:00-16:30 Uhr (8 UE)

Altern als Veränderungsprozess

Konsequenzen im Umgang mit älteren Bewohnern/Klienten

Zielgruppe: Mitarbeiter in Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe

Im Rahmen dieses Workshops setzen Sie sich empathisch mit den unterschiedlichen Aspekten des Älterwerdens auseinander und gehen der Frage nach, wie ein Betreuungsalltag aussehen kann, der sich an den
alter(n)sbedingten Veränderungen und damit auch an den geänderten Bedürfnissen eines älteren Menschen mit geistiger Behinderung orientiert.

Zunächst lernen sie einige gerontologische Ansätze wie Alterstheorien und Modelle zum Altern kennen. Gemeinsam werden wir die Frage beantworten, inwieweit diese Modelle auf einen Menschen mit geistiger Behinderung übertragbar sind. Ebenso gilt es, die Kompetenzen kennenzulernen, die für ein "erfolgreiches Altern" notwendig sind.  

Schwerpunkte:  Einführung ▪ Gerontologische Inhalte wie der soziale Alterungsprozess und der psycholog. Alterungsprozess ▪ Entwicklungspsychologische Modelle ▪ Konzept des erfolgreichen Alterns ▪ Kognitives Umstrukturieren ▪ Selbsterfahrung im Handicap-Dress®: Wie fühlt sich Alter im Alltag an? ▪ Menschen mit geistigen Behinderungen: Wie definiert sich Lebensqualität im Alter? Welche Handlungsoptionen für den Betreuungsalltag ergeben sich?

Referent: Dr. med. Stefanie Gurk

Veranstaltungsort: Tagungszentrum im Hotel Franz, Steeler Str. 261, 45138 Essen

Gebühr: 150,00 Euro


Weitere Seminare

Info und Beratung

Fortbildungsreferat der Franz Sales Akademie

im Hotel Franz
Steeler Str. 261
45138 Essen
Tel (0201) 2769-530
Fax (0201) 2769-531
E-Mail