Herausforderndes Verhalten

15.03.2021
09:00-16:30 Uhr (8 UE)

Wer wird denn gleich aus der Rolle fallen?

Umgang mit aufforderndem Verhalten 

Zielgruppe: Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Stellen Sie sich vor, Sie sind in einem Land unterwegs, dessen Sprache Sie nicht sprechen. Sie haben Ihre Reisegruppe verloren und wollen zurück in Ihr Hotel. Die Passanten, die Sie ansprechen verstehen Sie nicht und umgekehrt. Ein unangenehmes Gefühl macht sich breit! Genauso geht es Menschen, die ihren Alltag mit seinen Anforderungen als sehr komplex erleben.

So wird es z.B. für Menschen mit einer Behinderung und einer dazukommenden dementiellen Erkrankung immer schwieriger, komplexe Vorgänge zu erfassen, Verknüpfungen herzustellen und die Emotionen zu steuern. Was bleibt, sind Gefühle. Diese zeigen sich in der Mimik, im Ausdruck der Stimme sowie in der Körpersprache.

Zu erkennen, wie sich Ihr Gegenüber fühlt und damit angemessen umzugehen ist eine der wichtigsten Fähigkeit für den Aufbau einer guten Beziehung und für den Erfolg einer jeden Begegnung. Eine Möglichkeit – gerade in uns auffordernden Begegnungen.

Schwerpunkte: Verhaltensprobleme oder aufforderndes Verhalten? ▪ Aufforderndes Verhalten oder Aggression? ▪ Sekundenschnell erkennen, wann mich ein zu betreuender Mensch auffordert zu reagieren ▪ Umgang mit aufforderndem Verhalten ▪ Auseinandersetzung mit konkreten Situationen der Seminarteilnehmer

Referent: Gabriele Bötticher, Diplom-Pädagogin

Veranstaltungsort: Tagungszentrum im Hotel Franz, Steeler Str. 261, 45138 Essen

Gebühr: 160,00 Euro


Weitere Seminare

Info und Beratung

Fortbildungsreferat der Franz Sales Akademie

im Hotel Franz
Steeler Str. 261
45138 Essen
Tel (0201) 2769-530
Fax (0201) 2769-531
E-Mail