Behindertenhilfe

13.06.2022
09:00-16:30 Uhr (8 UE)

Die UK-Ideenkiste 1: Vom nichtintentionalen Verhalten zur ersten symbolischen Kommunikation

Zielgruppe: Mitarbeiter in der Eingliederungshilfe

Kommunikation ist ein Grundbedürfnis aller Menschen. Bei Beeinträchtigungen der Lautsprache sind daher alternative Angebote der Unterstützten Kommunikation (UK) unabdingbar. Viele "klassische" UK-Angeboten verlangen dabei jedoch gewisse kommunikative Fertigkeiten seitens des UK-Nutzers wie z. B. dem Wissen, wozu man überhaupt kommuniziert und wie man kommunikative Mittel gezielt einsetzt. Dieses Wissen wird auch als symbolische Kommunikation bezeichnet. Aber was können wir Menschen anbieten, die über dieses Wissen (noch) nicht verfügen? Im Rahmen der Veranstaltungen werden Ideen dargestellt, wie wir dann dennoch Zugang zu Kommunikation gestalten können.

Schwerpunkte: Die ersten Schritte in der Kommunikationsentwicklung: Vom ungezielten Verhalten zur symbolischen Kommunikation ▪ Dialogorientierte Angebote am Beispiel Intensive Interaction ▪     Zur Bedeutung von ICH-Büchern und Übermich-Büchern ▪ Routinen und Strukturierungen ▪ Signalzeichen ▪ Bezugsobjekte ▪ Funktionale Angebote am Beispiel der PECS-Methode ▪ Einfache Interaktionsspiele ▪ Modelling

Referent: Holger Mülling, Heilerziehungspfleger, Mitarbeiter der BUKA (Beratungsstelle Unterstützte Kommunikation und Autismus, Köln)

Hinweis: Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, behalten wir uns vor, die Fortbildung digital durchzuführen.

Veranstaltungsort: Tagungszentrum im Hotel Franz, Steeler Str. 261, 45138 Essen

Gebühr: 150,00 Euro


Weitere Seminare

Info und Beratung

Fortbildungsreferat der Franz Sales Akademie

im Hotel Franz
Steeler Str. 261
45138 Essen
Tel (0201) 2769-530
Fax (0201) 2769-531
E-Mail