Franz Sales Haus

Aktuelle Infos

Veränderungen durch das Corona-Virus

Das Corona-Virus kann Menschen sehr krank machen.

Deshalb müssen wir uns alle davor schützen!

Franz Sales Werkstätten

Die Werkstätten sind wieder geöffnet.
Ab dem 21. September 2020 sollen alle Beschäftigten wieder zum Arbeiten in die Werkstatt kommen. Dafür gelten besondere Regeln.

Klicken Sie unten auf die Fragen.
Dann sehen die die Antworten dazu.

Mehr Informationen dazu gibt es
auch hier. (Keine Leichte Sprache)

  • Sie haben Fragen zu Corona?
  • Sie fühlen sich krank?
  • Dann wenden Sie sich an das Bürgertelefon:

    Tel (0201) 1238888

    Frag' Franz

    Hier klicken, um die Erklär-Videos zu sehen:

    Maske tragen

    Hygiene

    Die Franz Sales Werkstätten haben die Betriebsferien verlängert.
    Vom 16. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 müssen die Beschäftigen nicht zur Arbeit kommen.
    Die Werkstätten wurden geschlossen,
    weil in der ganzen Stadt Essen so viele Menschen vom Corona-Virus angesteckt sind.
    Viele Beschäftigte und Angehörige hatten deshalb Angst.
    Denn in den Werkstätten arbeiten viele Menschen.

    Wir versuchen, die Rest-Urlaubs-Tage für den zusätzlichen Betriebsurlaub im Dezember zu verrechnen.

    Für die Tage vom 4. bis zum 10. Januar 2021 müssen Sie keinen Urlaub nehmen.

    Die Franz Sales Werkstätten nehmen ihren Betrieb erst wieder ab dem 10. Januar 2021 auf.

    Dann wird es wieder eine Regelung wie beim letzten Lockdown geben.

    Die Mitarbeiter der Werkstätten informieren Sie rechtzeitig.

    Ab dem 4. Januar 2021 gibt es eine Not-Betreuung.

    Beschäftigte und Teilnehmende des BBB können dann wieder in die Werkstatt kommen.

    Sie brauchen eine Not-Betreuung?

    Wir helfen Ihnen gerne:

    Tel: Tel. 0201 - 85 36 413

    Franz Sales Wohnen und Heimstatt Engelbert

    Es gibt auch Regeln für den Wohnbereich:

    Sie können wieder überall hingehen.

    Zum Beispiel zur Arbeit. Oder einkaufen.

    Dabei gelten wichtige Regeln, damit Sie sich nicht anstecken:

    Alle Menschen sollen Abstand von anderen halten.

    Tragen Sie eine Mund-Nase-Maske, wenn sie nah bei anderen Menschen sind.

    Zum Beispiel im Geschäft. Oder in Bus und Bahn.

    Sie sollten anderen Menschen nicht die Hand geben.

    Sie sollten sich oft die Hände mit Seife waschen.

    Fassen Sie am besten nicht ihr Gesicht an.

    Sie dürfen andere Menschen nicht anhusten.

    Sie dürfen andere Menschen nicht anniesen.

    Husten oder niesen Sie in Ihren Ärmel.

    Ja. Besuche sind wieder möglich.

    Sie können andere besuchen oder selbst Besuch bekommen.

    Auch in Wohngruppen und Wohn-Gemeinschaften.

    Hier sind auch Besuche auf dem Zimmer möglich.

    Für die Besucher gibt es wichtige Regeln:

    Die Besucher dürfen nicht krank sein.

    Die Besucher tragen sich beim Ankommen in eine Liste ein.

    Die Besucher müssen Abstand zu anderen Menschen halten.

    Auf dem Zimmer muss kein Abstand eingehalten werden.

    Die Besucher müssen eine Mund-Nase-Maske tragen.

    So schützen sich alle gegenseitig vor Ansteckung.

    Sie können sich wieder mit anderen treffen.

    Dabei ist es gut, wenn man Abstand zueinander hält.

    und eine Mund-Nase-Maske trägt.

    Sie können auch wieder bummeln und einkaufen gehen.

    Im Geschäft müssen Sie eine Mund-Nase-Maske tragen.

    Man kann auch wieder einen Ausflug machen.

    Die Tagesstruktur ist wieder geöffnet.

    Das Sportzentrum Ruhr ist wieder geöffnet.

    Die Kulturkurse finden noch nicht statt.