Papiertheater

Am 28. und 30. November ist in der Pinte um 19 Uhr das unterhaltsame Stück "Die Meistersinger von Nürnberg" zu sehen.

Das Papiertheater von Hannes Papirnik macht in der Kulturpinte Station. Das Stück nach der berühmten Wagner-Oper "Die Meistersinger von Nürnberg" macht die Zuschauerinnen und Zuschauer für knapp 40 Minuten mit einer antiken Form von "The Voice of Germany" bekannt. Doch anstelle eines lukrativen Plattenvertrags winkt hier dem Gewinner die hübsche Tochter eines Meisters als Preis. Das heitere Geschehen, in dem sich der junge Ritter Walther von Stolzing seine Braut Eva "ersingt", wurde für das Papiertheater bearbeitet und mit klassischen Kulissen- und Figurenbögen mit viel Liebe zum Detail auf die kleine Bühne gebracht.

Diese einzige komische Oper Wagners spielt an verschiedenen Schauplätzen im alten Nürnberg. Das Stück wirft ein sehr künstlerisches Licht auf eine Berufsgruppe, die zurzeit echte Nachwuchssorgen hat, nämlich das goldene Handwerk.

Die Aufführung beginnt um 19 Uhr und ist kostenlos. Da es nur wenige Plätze in der Pinte (Steeler Str. 261, 45138 Essen) gibt, sollten Interessierte rechtzeitig vor Ort sein.

Verlinkung zu sozialen Medien