Drachenbootrennen auf dem Baldeneysee

Beim integrativen Drachenbootrennen haben Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam viel Spaß.

Am 29. Juni 2018 sind auf dem Baldeneysee wieder die inklusiv besetzten Drachenboote los: Beim "Unified Dragons Cup" sitzen Aktive mit und ohne Behinderung in einem Boot und paddeln mit viel Spaß und Engagement. Alle wollen auf der Essener Regattastrecke (Freiherr-vom-Stein-Straße 206, 45133 Essen) möglichst gute Zeiten erreichen und zeigen dabei eindrucksvoll, wie Inklusion und Teamwork funktionieren. Beim Rahmenprogramm an Land haben derweil Sportler und Zuschauer gemeinsam viel Spaß. Schirmherr des integrativen Drachenbootrennens, das der DJK Franz Sales Haus e. V. gemeinsam mit Rhein Ruhr Sport veranstaltet, ist Oberbürgermeister Thomas Kufen

Mehr als 500 Sportler aus ganz NRW sind am Start. Dabei sind viele glückliche Gewinner beim "Unified Dragons Cup" garantiert, denn hier scheidet kein Team vorzeitig aus. Alle paddeln in zwei Qualifikationsläufen und einem Finale. Ab 13.30 Uhr geht es in den Endläufen um den Sieg im "Dragons-Cup", "Winners-Cup" und "Champions-Cup". Bei der Siegerehrung gegen 15.15 Uhr erhalten alle Aktiven ihre verdienten Medaillen. Zum großen Wasserspaß gehören klangvolle Team-Namen wie "Pott-Piraten", "Ruhrdrachen" oder die "Grazile Seegurken" ebenso wie fantasievolle Kostüme.

Alle Teilnehmer freuen sich über lautstarke Unterstützung der Zuschauer. Sie kommen außerdem beim bunten Rahmenprogramm am Seeufer auf ihre Kosten. Hier ist unter anderem das "Healthy Athletes" Gesundheitsprogramm von Special Olympics NRW dabei, flotte Musik und leckeres Essen sorgen für gute Laune. Ein großer Dank geht an die Schülerinnen der B.M.V.-Schule, die das Event ehrenamtlich unterstützen, für ihre tatkräftige Hilfe.