News |

Varieté Inklusiv

Unser Projekt "Varieté Inklusiv" für Schüler mit und ohne Behinderung hat jetzt eine eigene Webseite.

Erste Proben setzen das Thema "Wild sein" in Szene.

Erste Proben setzen das Thema "Wild sein" in Szene.

Gemeinsam künstlerisch aktiv sein und Begegnungen zwischen Kindern mit und ohne Behinderung schaffen: Darum geht es beim Modellprojekt „Varieté Inklusiv - kulturelle Bildung und Inklusion in Schule“ des Franz Sales Hauses, das von der Stiftung Mercator gefördert wird. Als Partner mit dabei sind in diesem Schuljahr die Erich-Kästner-Gesamt-schule und die Franz Sales Förderschule.

In ihren Schulen und bei mehreren Begegnungs– und Probentreffen erarbeiten rund 50 Schüler, ihre Lehrkräfte und die am Projekt beteiligten Künstler kreative Ideen zum Thema "Wild sein". alle Schüler können dabei, unabhängig von ihren ganz unterschiedlichen Voraussetzungen, ihr kreatives Talent entdecken.

Über drei Jahre läuft dieses spannende Projekt, an dem in den kommenden beiden Schuljahren weitere Schulen teilnehmen können - und das jetzt auch eine eigene Internetseite hat. Hier gibt es alle Informationen und die neusten Entwicklungen aus der kreativen Arbeit.

Hier geht's zu Varieté Inklusiv

Interessierte Schulen des gebundenen Ganztags , die im kommenden Schuljahr 2019/20 an dem Projekt teilnehmen möchten, können sich jetzt schon per E-Mail bewerben.