Hotel Franz im WDR-Fernsehen

Am 30. Juli 2020 hat das WDR-Fernsehen einen Bericht über die aktuelle Situation im Hotel Franz gesendet.

Der WDR berichtet über die Erlebnisse der Mitarbeiter aus dem Hotel Franz. Sie halfen während des Lockdowns in anderen Unternehmensbereichen des Franz Sales Hauses aus, als dort erhebliche Mehrarbeit zu leisten war. Eine Win-win-Situation für alle.

Der WDR berichtet über die Erlebnisse der Mitarbeiter aus dem Hotel Franz. Sie halfen während des Lockdowns in anderen Unternehmensbereichen des Franz Sales Hauses aus, als dort erhebliche Mehrarbeit zu leisten war. Eine Win-win-Situation für alle.

In der Corona-Zeit sind in NRW viele Menschen mit Behinderung arbeitslos geworden. Dass es auch andere Lösungen gibt, zeigte der WDR in der Lokalzeit Ruhr:

Die Situation in der Gastronomie ist seit der Zeit des Lockdowns katastrophal. Auch im Hotel Franz hatten die Mitarbeiter zunächst Existenzängste. Hoteldirektorin Karin Poppinga hat mit dem Krisenstab unmittelbar nach Lösungen gesucht - und sie mit den Kollegen aus unterschiedlichen Bereichen gefunden. Da ihre Mitarbeiter vielseitig talentiert sind, konnten diese die Kollegen in zahlreichen anderen Unternehmensbereichen bei der vielen Mehrarbeit in der Corona-Zeit entlasten: Ob auf dem Klosterberghof, in Wohngruppen oder an der Nähmaschine - überall wurden fleißige Hände gebraucht. Letztlich konnte so fast im gesamten Unternehmensverbund des Franz Sales Hauses vermieden werden, dass die Mitarbeiter in Kurzarbeit gehen und finanzielle Engpässe haben.