RWE-Team macht Gartenhaus flott

Mit großer Tatkraft haben die Ehrenamtlichen das Holzhaus aus seinem Dornröschenschlaf erweckt.

Wenn alle anpacken, ist so ein Schrank schnell aufgebaut.

Wenn alle anpacken, ist so ein Schrank schnell aufgebaut.

Nach getaner Arbeit können alle stolz auf das Ergebnis sein.

Nach getaner Arbeit können alle stolz auf das Ergebnis sein.

Neu eingerichtet lädt das Gartenhaus zu verschiedenen Aktivitäten ein.

Neu eingerichtet lädt das Gartenhaus zu verschiedenen Aktivitäten ein.

Dank einer engagierten Gruppe von jungen RWE-Mitarbeitern, die sich in ihrem Unternehmen für die Belange der Auszubildenden einsetzen, erstrahlt das Gartenhaus am Haus Edith Stein nun in neuem Glanz. Im Rahmen eines ehrenamtlichen Einsatzes packte das Team ordentlich an: Das Holzhaus, das längere Zeit nur als Abstellraum diente, wurde ausgeräumt, der Teppich gereinigt, die Dachrinne von Laub und anderem Schmutz befreit. Sofas, Fenster und ein Kicker erhielten ebenfalls eine gründliche Reinigung.

Für die Innenausstattung gab es zusätzliche Sofas aus dem Haupthaus und neue Schränke, die erst einmal zusammengeschraubt werden mussten. Anschließend bauten die Ehrenamtlichen mit Hilfe einer Tischplatte daraus eine Theke, die auch noch eine schicke Bambus-Dekoration bekam. Mit viel Spaß und großem Einsatz gingen alle ans Werk - und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Den Bewohnern des Hauses steht jetzt ein gemütlich eingerichtetes Gartenhaus zur Verfügung, das für viefältige Aktivitäten genutzt werden kann. Der Anblick des neuen Schmuckstücks beflügelte auch gleich die Fantasie der Bewohner, was man im neuen Gartenhaus künftig alles machen kann. Vom Filmabend bis zum zünftigen Oktoberfest reichten die Ideen.

Im Haus Edith Stein sind Bewohner und Mitarbeiter begeistert und glücklich über die gelungene Aktion. Alle Beteiligten aus dem Franz Sales Haus bedanken sich ganz herzlich für die engagierte Arbeit des RWE-Teams, das bei heißen Temperaturen einen super Job gemacht hat. Außerdem hat das Unternehmen die soziale Ehrenamt-Aktion mit 1.000 Euro für Materialien und Einrichtung unterstützt. Auch dafür ein dickes Dankeschön!