Ausgezeichnetes inklusives Konzept

Der DJK Franz Sales Haus war beim Wettbewerb „Behindertensportverein des Jahres“ erfolgreich.

Ewald Brüggemann, sportlicher Leiter des DJK Franz Sales Haus, und sein Stellvertreter Tobias Papies freuen sich mit Martin Wonik vom Landessportbund (v.l.n.r.) über die Auszeichnung beim Wettbewerb „Behindertensportverein des Jahres“. Foto: Axel Kohring, Beautiful Sports

Ewald Brüggemann, sportlicher Leiter des DJK Franz Sales Haus, und sein Stellvertreter Tobias Papies freuen sich mit Martin Wonik vom Landessportbund (v.l.n.r.) über die Auszeichnung beim Wettbewerb „Behindertensportverein des Jahres“. Foto: Axel Kohring, Beautiful Sports

Foto: Axel Kohring, Beautiful Sports

Foto: Axel Kohring, Beautiful Sports

Der DJK Franz Sales Haus e.V. freut sich über den 3. Platz beim NRW-Wettbewerb „Behindertensportverein des Jahres 2019“. Bei dem von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen und dem Behinderten– und Rehabilitationssportverband NRW (BRSNW)  initiierten Wettbewerb konnte der Essener Verein die Jury mit seinem inklusiven Konzept überzeugen. Am 18. September 2019 wurden die Preisträger in der Düsseldorfer Messe ausgezeichnet.

Über die Platzierung auf dem „Treppchen“ war die Freude bei den Vertretern des DJK Franz Sales Haus groß. Ausdrücklich lobte die Jury die außergewöhnliche Arbeit der integrativen Sportgemeinschaft, die ihren inklusiven Ansatz auch über den Sport hinaus lebt. Unter 50 Vereinen setzte sich die Bewerbung des DJK durch, nur der WMTV Solingen und der Schwimm-Club Wiking Herne landeten vor den Essenern, die für den 3. Platz ein Preisgeld von 2.500 Euro erhielten.

Mit diesem Erfolg im Rücken setzt der DJK Franz Sales Haus nun hochmotiviert sein aktuelles Projekt um: Er fasst seine wertvollen Erfahrungen und seine Expertise im Buch „Inklusion im & durch den Sport“ zusammen. Das in Kürze erscheinende Buch will mit persönlichen Erfolgsgeschichten von Sportlern mit Behinderung ganz praktisch das Gelingen von Inklusion im Sport weiter fördern und auch andere Akteure zu mehr Engagement in diesem Bereich ermutigen.