Leben - wie ich es will!
Leben - wie ich es will!
Jobs mit Perspektive
Jobs mit Perspektive
Ausbildung mit Zukunft
Ausbildung mit Zukunft
Gute Arbeit für alle!
Gute Arbeit für alle!

Wir fördern die Lebensqualität.

Weil jeder Mensch einzigartig ist, unterstützen wir ganz individuell dort, wo Teilhabebedarf ist. Wir helfen Menschen dabei, ihr Leben möglichst selbstbestimmt zu leben. Die Gesellschaft ist auf dem Weg in die Inklusion. Wir fördern den Prozess, geben Impulse in den Bereichen Wohnen, Lernen, Arbeiten, Freizeit und Gesundheit. Wir schaffen Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung. Kommen Sie zu uns und lernen Sie unsere Arbeit kennen, zum Beispiel bei einer Führung.

Hier klicken für Infos in einfacher Sprache

Wir beraten Sie gerne:

Trägerverein für das 
Franz Sales Haus
Steeler Str. 261
45138 Essen
Tel (0201) 27690

Neuigkeiten

Vorstandsvorsitzender Hubert Vornholt verstorben

Plötzlich und unerwartet ist unser Direktor Hubert Vornholt am 9. Juni 2024 verstorben. Er leitete das Franz Sales Haus seit 2017.

Spende von der Sparda-Bank

1.000 Euro spendete die Sparda Bank West e. V. für den Berufsbildungsbereich der Franz Sales Werkstätten.

Weltflüchtlingstag

Polina musste aus der Ukraine nach Essen fliehen, Matwey kommt aus Russland und ist in der Franz Sales Förderschule ihr bester Freund. Schulleiter Michael Dönhoff spricht im Caritas-Podcast über Flucht, Hilfsbereitschaft und Frieden.

Landesspiele von Special Olympics

Eine große Delegation von Sportler:innen aus der DJK Franz Sales Haus nimmt vom 22.-25. Mai 2024 an den Special Olympics Landesspielen in Münster teil.

Pachtvertrag für das Deilbachhammer-Ensemble unterzeichnet

Die Bereiche Wohnen, Lernen und Arbeiten wollen demnächst Teile des Gebäudeensembles am historischen Eisenhammer in Deilbachtal in Essen-Kupferdreh übernehmen.

Neue Inszenierung

Das Theater Makiba präsentiert sein neues Stück: Am 8. Juni 2024 ist die Premiere von "sanSichtBar - die Rückkehr" um 20 Uhr im Grend Theater in Essen-Steele zu sehen.

Starke Ausstellung

Im Mai ist im Sportzentrum Ruhr die Ausstellung "Invincible" der ukrainischen Fotografin Anastasy Zarubazu sehen. Der Eintritt ist natürlich kostenlos.