Arbeitsmarktintegration

Jobsucher

Begleitung in den Beruf

Das Franz Sales Haus unterstützt Menschen mit Behinderung dabei, einen individuell passenden Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu finden.

Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: 

Wer in den Franz Sales Werkstätten arbeitet,
und auf den allgemeinen Arbeitsmarkt wechseln möchte, 
dem helfen wir gerne,
eine passende Stelle zu finden.

Wir haben gute Kontakte zu vielen Firmen.
Deshalb können wir Vorschläge machen
und geeignete Betriebe suchen. 

Die Integrationsmanager begleiten die Beschäftigten.
Sie helfen bei der Einarbeitung.
Sie achten darauf, 
dass es den Beschäftigten in dem Unternehmen gut geht.
Sie helfen auch bei Problemen.

Frank Voss berät Sie gerne:
Telefon (0201) 8536-471
Klicken Sie hier, um ihm eine Nachricht zu senden.

Jugendliche, die im Grenzbereich zwischen Lernbehinderung und geistiger Behinderung stehen oder psychische Störungen bzw. Verhaltensauffälligkeiten haben, können an der Maßnahme „Unterstützte Beschäftigung“ teilnehmen. Hier werden sie auf ihrem Weg zu einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis von erfahrenen Mitarbeitern des Franz Sales Hauses gecoacht und begleitet.

Zunächst erproben sich die Teilnehmer in der Orientierungsphase durch zahlreiche Übungen und in Praktikumsbetrieben. Danach werden sie an einem geeigneten Arbeitsplatz qualifiziert und eingearbeitet. In der letzten Phase soll sich die neue Situation stabilisieren, damit die erreichten Qualifizierungsziele gefestigt werden. Ziel ist ein versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

Die Zuweisung erfolgt durch die Agentur für Arbeit Essen, die die Maßnahme maximal 24 Monate fördert. Das Franz Sales Haus führt diese Maßnahme seit 2009 erfolgreich durch.

Ihre Ansprechpartnerin

Nicole Köster berät Sie gerne:
Tel (0201) 2769-825 
E-Mail senden

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer

Schwerbehinderte, arbeitslose Menschen haben es schwer, einen passenden Job zu finden - selbst wenn sie gut qualifizierte Fachkräfte sind. Das Projekt "Essen.Inklusive.Arbeit" von Agentur für Arbeit Essen, JobCenter Essen und Franz Sales Haus hilft: Es unterstützt Menschen mit einer Schwerbehinderung dabei, langfristig einen Arbeitsplatz zu finden. Dazu gehören intensives Coaching und passgenaue Stellenvermittlung ebenso wie der Abbau von Vorbehalten bei Arbeitgebern gegenüber Arbeitnehmern mit Behinderung.

Attraktive Förderprogramme

Oft sind es gerade die Arbeitnehmer, die sich im Leben durchkämpfen mussten, die besonders hoch motiviert sind und durch beeindruckenden Leistungswillen überzeugen. Attraktive Förderprogramme, komplette Kostenübernahmen und Zuschüsse machen die Einstellung von Menschen mit Behinderung für Unternehmen ebenfalls interessant. 

5 gute Gründe für die Einstellung von Menschen mit Behinderung

1. Besondere Motivation

Geben Sie schwerbehinderten Menschen die Chance, in Ihrem Unternehmen tätig zu werden und Sie gewinnen loyale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit besonderer Motivation, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

2. Individuelle Bezuschussung

Sie erhalten für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung individuelle und verlässliche Zuschüsse zu den Personalkosten.

3. Positive Außenwirkung

Übernehmen und demonstrieren Sie mit der Einstellung von behinderten Menschen Ihre soziale unternehmerische Verantwortung.

4. Verbessertes Betriebsklima

Schaffen Sie durch die Integration von schwerbehinderten Menschen eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre und tragen Sie damit zu einem verbesserten Betriebsklima in Ihrem Unternehmen bei.

5. Persönliche Beratung

Nehmen Sie die vielfältigen und persönlichen Beratungs- und Unterstützungsangebote im JobService Essen im Hinblick auf eine qualifizierte Personalgewinnung in Anspruch.

Wir beraten Sie gerne und suchen passendes Personal für Ihr Unternehmen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Nicole Köster
Tel (0201) 2769-825
E-Mail senden

Weitere Informationen FÜR TEILNEHMER finden Sie hier im Flyer

Weitere Informationen FÜR ARBEITGEBER finden Sie hier im Flyer